Impressum Kontakt AGB Partner Presse Jobs FAQs
SHOP
MEIN DOOLOAD
 
LOGIN
Username:
Passwort:
NEU HIER?
Bitte JavaScript aktivieren!

Mail schicken

   Player

   Neuigkeiten
-> Die "Guilty Of Thoughtcrime" 12" Mini-LP wird am 6. August 2010 über Drake Records/Soulplex Recordings erscheinen! Guaranteed all killers no fillers!!!

   Bandbio
Ernest Drake, musikalisch vielseitig beeinflusst, spielte in seiner Vergangenheit in einigen Bands, bis er durch den Einfluss von frühen Jungle Beats auf die Idee kam seinen Drumcomputer durch Gitarreneffekte zu jagen und seine ersten Tape-Loops zu schneiden.

Was den Sound angeht, reichen seine Inspirationen von frühem Industrial über Undergound Hiphop, Noise/Breakbeat bis French House und von frühem US-Hardcorepunk bis Dub.

So wenig wie manche „Dancefloor"-Punk-acts mit den Ursprüngen von Punk zu tun haben, und sich selbst darin verlieren, endlos über Tanzen und Sex zu schwadronieren, so sehr holt sich Ernest Drake seine Portion Wut, indem er sich ein wenig genauer umschaut (gegen guten Sex und Tanzen hat er trotzdem nichts einzuwenden ;).

So wie sein Song „Revenge Fantasies of the Underclass“ inhaltlich der Rache an Firmenbossen und dem täglichen Ärger, den sie uns bereiten, gewidmet ist, kritisiert „Kampf dem Terrorismus“ die letzte Hexenjagd der Politik und folgende Militäreinsätze sowie den Sicherheitswahn nach dem 11. September. Während "A Fraud" eine pauschale Abrechnung mit den Freiheitsslogans des Systems ist.

„Nothing“, eine Coverversion des 80er US Hardcorepunk Klassikers von Negative Approach, ist ein glänzendes Beispiel für Ernest Drakes Idee von Musik, Wut und Schlitzohrigkeit in einem smarten Paket – Wurzeln der Vergangenheit und Sound der Zukunft vereint.

So wie es auf seinen ersten Demotape geschrieben steht: all distortion by intention (alle Verzerrung ist voll beabsichtigt), ist die Club Kompatibilität durchaus vorhanden, was jedoch die Punk-Idee nicht mindert! Trendige Gucci-Punks werden zurück zu Mutti geschickt…

Das erstes Demotape (mit sieben Songs) von 2005 war flott ausverkauft und die 7“ EP „rotten commie radical“ im Folgejahr ebenfalls.

Seit Beginn des Jahres 2008 wird Ernest Drake durch Olivia Steyaert verstärkt. Der male/female vocals-Kontrast hat die Intensität der Songs noch einmal verstärkt.

   Website:
http://www.myspcae.com/ernestdrake
   Dooload:
http://www.dooload.de/ErnestDrake

   Freunde (37)

DooLoad

DJ Phoney

tabs


Fara

Engaging Ears

Goldene Zeiten Orchestra


predatorius

Marc Oneun

Joschy

weitere Freunde anzeigen

 


   ErnestDrake

Bildergalerie
Online: zuletzt 23.07.2010
Musikrichtung: Breakbeat / Punk / Hard House / Industrial / New Wave / Noise
Label: Drake Records (ehemals Phoney Tapes)
Mitglieder: twila.too, DJ Phoney
Profilaufrufe: 4650
Profilbewertung:
(2 Stimmen)
DooLoad Profil: http://www.dooload.de/ErnestDrake
Website: http://www.myspcae.com/ernestdrake
Newsletter:
E-Mail:
Name:
 

   Blog
Thema Datum Details

Alle anzeigen

   Termine
Datum Was Wo  

Livequalitäten: jetzt bewerten

Alle anzeigen

Einflüsse
Throbbing Gristle, S.P.K., Etienne De Crecy, Peaches, Cabaret Voltaire, Alec Empire, Daft Punk, Urban Waste....

   Gästebuch (7)

Joschy
10:35 27.04. Hallo,

Bitte hilf uns beim Bandcontest und vote für Mokey Island

Gruss und Danke sagt - Joschy (Willy Wombat Band)




FAT MANS WAR FACE
02:05 22.04. Hey Ernest!
2 Songs unserer neue EP "The White Light" sind hochgeladen.

Hör doch einfach mal rein. >-@


FAT MANS WAR FACE
00:59 23.12. hey yo!
neuer song am start.
check it out!


TAKEYDO
11:20 19.11. Hello
thx 4 being friends :)
all the best

greetings from here :)


Engaging Ears
02:56 26.07. Hey der neue Track "Protest & Survive" gefällt uns super!!

Weiter so!

Von uns kommt auch bald was neues!
Viele Grüße!
EE


FAT MANS WAR FACE
14:07 28.11. yo man!
coole mucke!
wat für´s tanzbein, trotzdem schön rauh und ungeschliffen.
smash the borders!
gruß alex


DJ Phoney
17:04 07.09. Sehr kreativer Rebel-Sound. I love it!

 

Alle anzeigen   Neuer Eintrag